nach oben
Flughafen © dpa
04.04.2014

Fast 100 Flüge am letzten Streiktag in Stuttgart betroffen

Stuttgart (dpa/lsw) - Am voraussichtlich letzten Streiktag vor den Osterferien sollen am Stuttgarter Flughafen noch einmal 95 von 300 geplanten Lufthansa- und Germanwings-Flügen ausfallen. Bislang hatte der Ausstand der Lufthansa-Piloten kaum für Probleme gesorgt. Die meisten Passagiere waren einem Flughafen-Sprecher zufolge vorbereitet.

Bildergalerie: Letzter Tag des Lufthansa-Streiks

In Stuttgart starten vor allem Flieger der Lufthansa-Tochter Germanwings, aber auch die Lufthansa selbst steuert von dort aus Ziele an. Insgesamt sind nach Schätzungen des Flughafens an den drei Streiktagen 25 000 bis 30 000 Fluggäste von den Arbeitskampfmaßnahmen betroffen.

Anlass für den Streik sind von Lufthansa gekündigte Übergangsrenten, die den Piloten ein vorzeitiges Ausscheiden aus dem Beruf ermöglichten. Außerdem fordern die Piloten ein Gehaltsplus von zehn Prozent.