nach oben
Foto: Symbolbild
Foto: Symbolbild © dpa
13.01.2016

Festnahme: 27-Jähriger soll Böller in Flüchtlingsunterkunft geworfen haben

Nach einer Attacke mit Feuerwerkskörpern auf eine Flüchtlingsunterkunft in Bad Waldsee (Kreis Ravensburg) hat die Polizei einen Verdächtigen festgenommen. Der 27-Jährige und ein noch unbekannter Mittäter sollen am Sonntagabend durch ein geöffnetes Fenster gezielt und mit den Böllern ein Bett und ein Laken angesengt haben, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag mitteilten. Verletzt wurde in dem Flüchtlingsheim, in dem derzeit 18 Männer untergebracht sind, niemand.

Der 27-Jährige habe die Attacke zwar abgestritten, allerdings seien bei ihm Beweismittel gefunden worden, die die Tat belegten. Die Staatsanwaltschaft hat inzwischen ein Ermittlungsverfahren wegen versuchter schwerer Brandstiftung eingeleitet. Landesweit gibt es seit Monaten Brandanschläge auf Flüchtlingsheime.