nach oben
bruchsal © Czemmel
30.03.2014

Feuerwehr zu Fahrzeugbrand in Bruchsal alarmiert

Bruchsal. Am Samstagabend um 22.22 Uhr wurde die Bruchsaler Feuerwehr zu einem Fahrzeugrand in die Kaiserstraße gerufen. Eine 27-jährige Fahrerin aus Heidelsheim war mit ihrem Auto in Richtung Siemens-Kreisverkehr unterwegs, als sie plötzlich Rauch aus dem Motorraum bemerkte. Sofort steuerte sie den Wagen an den Straßenrand und beim Verlassen des Fahrzeuges schlugen aus dem Motorraum auch schon Flammen.

Beim Eintreffen der Feuerwehr brannte bereits die vordere rechte Seite des PKW. Ein Trupp unter Atemschutz konnte den Brand schnell ablöschen. Mit Brechwerkzeug mussten verschmolzene Kunststoffteile entfernt werden um auch die letzten Glutnester, nach Kontrolle mit der Wärmebildkamera, abzulöschen. Anschließend wurde der Motorraum noch gekühlt und die angeschmorte Fahrzeugbatterie zur Sicherheit abgeklemmt.

Die junge Fahrzeugführerin kam mit dem Schrecken unverletzt davon. Während der Löscharbeiten war im Bereich der Einsatzstelle die Kaiserstraße in Bruchsal voll gesperrt. Die Feuerwehr Bruchsal war unter der Leitung von Feuerwehrkommandant Bernd Molitor mit zwei Löschfahrzeugen bis 23.05 Uhr im Einsatz.