nach oben
Symbolbild Clipkit
Symbolbild Clipkit © Symbolbild Clipkit
22.04.2015

Filmdreh in Karlsruhe bringt Polizei auf Spur von gesuchtem Paar

Karlsruhe. Bei Filmaufnahmen in Karlsruhe hat die Polizei ein vom Staatsanwalt gesuchtes Ehepaar ertappt. Der 43-jährige Mann und seine zwei Jahre ältere Frau hatten am Dienstag ihr Auto im Halteverbot geparkt, das für die Dreharbeiten eingerichtet worden war.

Gegen beide lag nach Polizeiangaben ein sogenannter Vorführungsbefehl vor, zur Zahlung von 3830 Euro im Fall des Mannes und 680 Euro im Fall der Frau.

Weil der Mann bei einer Kontrolle wegen des Halteverbots falsche Personalien angab und die Flucht ergriff, kam es zu einer filmreifen Verfolgungsjagd zu Fuß. Der Gesuchte rannte davon, schlug nach seinen Verfolgern und leistete noch am Boden liegend massiven Widerstand, wie die Polizei mitteilte. Dabei erlitt er eine Risswunde und Prellungen. Zwei Polizisten zogen sich unter anderem Schürfungen zu. Schließlich bezahlte ein Bekannter den ausstehenden Geldbetrag, so dass der 43-Jährige wieder freigelassen wurde.