nach oben
22.01.2013

Finanzieller Frust: Mann zertrümmert Glasfront von Bankfiliale

Markgröningen. Den aufgestauten Frust über seine finanzielle Situation, hat ein 55-jähriger Mann an einer Bankfiliale ausgelassen. Mit einer Eisenstange zertrümmerte er die komplette Verglasung eines Bankinstituts in der Bahnhofstraße in Markgröningen.

Doch bei der Glasfront blieb es nicht. Der Mann hat bei seinem Wutausbruch am Dienstagmorgen um 5.30 Uhr auch die im Vorraum aufgestellten Automaten beschädigt. Der dabei angerichtete Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 100.000 Euro.

Der 55-Jährige wurde von einem Passanten beobachtet, der sofort die Polizei verständigte. Eine Streifenbesatzung konnte den Tatverdächtigen daraufhin noch vor Ort vorläufig festnehmen.

Als Grund für sein Verhalten gab er Frust über seine aktuelle finanzielle Situation an. Der 55-Jährige wurde nach seiner Vernehmung wieder auf freien Fuß gesetzt und wird sich jetzt wegen Sachbeschädigung verantworten müssen. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.