nach oben
10.10.2017

Flaschenpost gefunden - Absenderin gesucht

Lörrach. Wer ist Angelina? Mit einem ungewöhnlichen Aufruf sucht die Stadt Lörrach nach einer Frau, die als Kind vor 19 Jahren eine Flaschenpost auf der italienischen Insel Elba ins Wasser geworfen hat.

Im sozialen Netzwerk Facebook veröffentlichte die Stadtverwaltung am Sonntag Fotos des gemalten Bildes aus der Flasche. Es zeigt ein Mädchen am Meer. «1998 Angelina aus Lörrach» steht auf der Rückseite. Und: «Elba am 7.7. in das Meer geworfen worden.» Mehrere Medien haben über den Fall berichtet. Der Facebook-Beitrag wurde bis Dienstagnachmittag mehr als 1000 Mal geteilt - doch die Absenderin hat sich noch nicht gemeldet. 

Ein Paar aus Herrenberg (Kreis Böblingen) hatte die Flaschenpost nach Angaben der Lörracher Pressereferentin Yvonne Antoni in einem Sommerurlaub auf der direkt neben Elba liegenden Insel Korsika gefunden. Im Februar 2017 sind die Finder auf die Stadtverwaltung Lörrach zugekommen und haben um Hilfe bei der Suche nach Angelina gebeten. Zunächst habe die Stadt versucht, über Daten des Einwohnermeldeamts die richtige Angelina ausfindig zu machen. Antoni sagt: «Leider brachten die bisherigen Recherchen kein Ergebnis, sodass wir nun einen Aufruf über Facebook gestartet haben, in der Hoffnung, Angelina nach nunmehr 19 Jahren ihre Zeichnung von damals zurückzugeben.»