nach oben
Sechs Stunden große Aufregung, zehn Minuten Entschärfung - eine Fliegerbombe aus dem zweiten Weltkrieg hat in Kronwestheim ein Industriegebiet lahm gelegt.
Sechs Stunden große Aufregung, zehn Minuten Entschärfung - eine Fliegerbombe aus dem zweiten Weltkrieg hat in Kronwestheim ein Industriegebiet lahm gelegt. © Symbolbild: dpa
10.09.2012

Fliegerbombe: Industriegebiet in Kornwestheim evakuiert

Bei Bauarbeiten auf einem Firmengelände in Kornwestheim wurde am Montagmorgen gegen 9 Uhr eine 125 Kilogramm schwere Fliegerbombe entdeckt. Für die Entschärfung vor Ort durch den Kampfmittelbeseitigungsdienst wurde die Fundstelle weiträumig abgesperrt. Umliegende Firmen- und Wohngebäude wurden durch die Einsatzkräfte evakuiert.

Die Anwohner und Beschäftigten der Firmen wurden für die Dauer der Evakuierungsmaßnahmen mit einem Shuttlebus in die Osthalle in der Theodor-Heuss-Straße gebracht und dort betreut und versorgt. Verkehrsteilnehmer wurden durch den Verkehrswarnfunk über die Sperrung des Industriegebiets Kornwestheim-Nord für den Fahrzeugverkehr informiert.

Etwa zehn Minuten dauerte die Entschärfung der freigelegten Fliegerbombe. Sämtliche Absperrungen konnten daher um kurz vor 15 Uhr aufgehoben werden sowie Anwohner und Beschäftigte wieder in ihre Wohnungen und an ihre Arbeitsstätten zurückkehren. pol