nach oben
19.04.2010

Flughäfen im Land bleiben weiter geschlossen

STUTTGART. Die Flughäfen in Baden-Württemberg bleiben wegen der Vulkanasche aus Island weiter gesperrt. Das seit Freitag geltende Flugverbot wurde erneut verlängert, sagte eine Sprecherin des Stuttgarter Flughafens am Montag.

Bis mindestens Montag, 14.00 Uhr, sei kein Flugverkehr möglich. Dies gilt auch die beiden für den Passagierflug bedeutenden Regionalflughäfen Friedrichshafen am Bodensee und Baden-Airpark in Rheinmünster (Kreis Rastatt). Die Daten seien allerdings vorläufig, sagte die Sprecherin. Es sei nicht auszuschließen, dass die Frist noch einmal verlängert werden.

Entschieden darüber werde am Vormittag. Die Entscheidung treffe die Deutsche Flugsicherung. Der Flughafen habe darauf keinen Einfluss, ebenso wenig die Fluggesellschaften. Geschlossen blieben auch die beiden elsässischen Flughäfen Straßburg-Entzheim und der EuroAirport Basel-Mülhausen-Freiburg. Hier gilt das Flugverbot derzeit bis mindestens Montag, 15.00 Uhr.