nach oben
19.03.2012

Frau chauffiert Betrunkene und gerät danach in Panik

Öhringen. Diesen Abend wird die gute Frau so schnell nicht vergessen: Sie sollte eigentlich bloß einen 25-jährigen betrunkenen Bekannten abholen. Aus der Abholaktion wurde ein Polizeieinsatz und ein Sachschaden.

In der Nacht zum Montag bekam eine 43-jährige Frau einen Anruf von ihrem betrunkenen 25-jährigen Bekannten, der sie bat, ihn aus einem Obersulmer Teilort abzuholen. Kurz nach 0 Uhr holte sie ihn vom abgemachten Treffpunkt ab. Danach sollte ihn die gutmütige Frau zu einer weiteren Adresse fahren. Sie willigte ein.

Nach Angaben der Polizei stieg am zweiten Zielort ein anderer 33-jähriger Mann ein, und beide wollten nun wieder zurück nach Obersulm. Dies wurde der Frau allerdings zu viel. Nachdem sich die beiden Männer weigerten aus dem Auto zu steigen, bekam die 43-Jährige Angst. Aus der Not heraus zog die verängstigte Chauffeurin den Autoschlüssel ab, versteckte sich draußen und alarmierte die Polizei.

Als die Polizei eintraf, wechselte der zuletzt eingestiegene Passagier auf den Fahrersitz und brachte das Auto versehentlich ins Rollen. Das Auto streifte eine Hauswand, wobei ein Sachschaden von 500 Euro entstand. pol/sad