nach oben
29.12.2016

Frau eine Nacht lang mehrfach vergewaltigt und gepeinigt

Reutlingen. Ein 45-Jähriger aus Trochtelfingen (Kreis Reutlingen) sitzt wegen des Vorwurfes der Vergewaltigung und schwerer Misshandlung in Untersuchungshaft – er soll die Frau mehr als sechs Stunden festgehalten haben. Das Opfer war am Dienstagabend zu Besuch bei dem späteren Täter – als die Frau kurz vor Mitternacht gehen wollte, bedrohte der betrunkene Mann die 32-Jährige zunächst und vergewaltigte sie dann mehrfach, wie das Kriminalkommissariat Reutlingen und die Staatsanwaltschaft Tübingen mitteilten.

Bei der Misshandlung wurde die Frau verletzt, ihr wurde die Nase gebrochen. Erst am Mittwochmorgen gegen 6 Uhr konnte sie über das Handy des Mannes einen Notruf an die Polizei absetzen – der Anruf wurde unterbrochen, als der Mann sie erneut attackierte. Dennoch konnten Beamte den Aufenthaltsort ausfindig machen. Sie befreiten die verletzte und eingeschüchterte Frau. Sie kam ins Krankenhaus, konnte am Mittwochnachmittag aber wieder aus der Klinik entlassen werden. Der Täter war der Polizei einschlägig bekannt.