nach oben
Die unterkühlte Frau wurde in eine Spezialklinik für Erfrierungen gebracht.
Die unterkühlte Frau wurde in eine Spezialklinik für Erfrierungen gebracht. © Symbolbild
19.01.2012

Frau fast erfroren – drei Tage lang im Freien gelegen

Leinfelden-Echterdingen. Nach drei Tagen in der Kälte kam die Rettung noch rechtzeitig: Unterkühlt und mit Erfrierungen am Fuß musste am Mittwochnachmittag eine geistig behinderte Frau in eine Spezialklinik gebracht werden. Wegen einer Knöchelverletzung konnte die 43-Jährige nicht mehr aufstehen. Zudem war auch ihr Handyakku leer.

Ermittlungen der Polizei ergaben, dass die Frau am Sonntagnachmittag zuletzt in einem Hotel beim Stuttgarter Flughafen gesehen wurde. Anschließend ging sie zu einem Feldweg und von dort aus lief sie in Richtung Echterdingen weiter. Erst drei Tage später wurde sie letztlich von einem Fußgänger auf einem Erdhügel entdeckt. Dieser verständigte daraufhin die Rettungskräfte. Die 43-Jährige wird nun in einer Spezialklinik für Erfrierungen behandelt. pol/hol

Leserkommentare (0)