nach oben
© Symbolbild: dpa
19.05.2014

Frau überrascht zwei Einbrecher und schließt sie ein

Bruchsal. Eine 61-jährige Frau hat nach Polizeiangaben am Donnerstag gegen 21.45 Uhr bei ihrer Heimkehr aus dem Urlaub zwei Einbrecher in ihrem Haus in der Eberhardstraße überrascht. Die Frau erwischte die Männer, die zuvor durch das Aufhebeln der Terrassentür ins Haus gelangte waren, als sie gerade die Treppe herunter kamen.

Als diese die Hausbesitzerin erkannten, flüchteten sie zurück ins Obergeschoss. Geistesgegenwärtig folgte ihnen die Frau, schloss die Einbrecher in ein Zimmer ein und verständigte die Polizei. Währenddessen sprangen die Eingeschlossenen mit dem erbeuteten Diebesgut aus dem Fenster und ergriffen die Flucht. Allerdings währte die Freiheit nicht lange. Eine Polizeistreife konnte zunächst einen 18-Jährigen in Tatortnähe festnehmen. Kurz zuvor hatten die Beamten beobachtet, wie der Flüchtige sich eines Teils der Beute und eines Päckchens Marihuana entledigt hatte. Die weiteren Ermittlungen führten dann zu dem 17-jährigen Mittäter, der ebenfalls festgenommen wurde. Die beiden Jugendlichen gestanden, bereits zuvor in das Haus eingedrungen zu sein und Münzen entwendet zu haben. Sie räumten darüber hinaus einen Einbruch in der Nacht zum 4. Mai in eine Bäckerei in der Heidelsheimer Straße ein. Dort hatten sie Bargeld erbeutet und einen Sachschaden in Höhe von rund 2000 Euro angerichtet. Außerdem ist der 18-Jährige dringend tatverdächtig, mit drei weiteren jungen Männern am 6. März einen Raub in einer Gaststätte in der Engelsgasse verübt zu haben. Zum damaligen Zeitpunkt gaben die zwei Tatverdächtigen vor, Geld wechseln zu wollen. Als die Bedienung ihren Geldbeutel öffnete, entrissen sie ihr die Börse mit den gesamten Tageseinnahmen. Der 17-Jährige wurde nach seiner Vernehmung wieder auf freien Fuß gesetzt. Gegen den 18-Jährigen wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe am Samstag vom zuständigen Ermittlungsrichter Haftbefehl erlassen.