nach oben
04.02.2013

Frau von Straßenbahn erfasst: Schwere Verletzungen

Karlsruhe. Schwere Schulterverletzungen erlitt am Montagmorgen eine 69-jährige Frau, als sie in Nähe der Postgalerie von einer Straßenbahn erfasst wurde. Die Verkehrspolizei benötigt in diesem Zusammenhang noch Zeugenhinweise.

Nach den bisherigen Erhebungen überquerte die 69-Jährige gegen 7.50 Uhr auf der Karlstraße - vom Stephanplatz kommend an der Südostecke der Postgalerie - die Bahngleise in Richtung Ludwigsplatz. Zeitgleich fuhr eine Bahn der Linie 2 vom Karlstor zum Europaplatz und erfasste die Fußgängerin mit der linken Fahrzeugfront.

Die Frau musste aufgrund der dabei erlittenen Verletzungen nach der Erstversorgung durch ein Rettungsteam zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. An der Tram entstand durch eine zerborstene Scheibe ein Sachschaden von rund 3.000 Euro. Der Straßenbahnverkehr war bis gegen 8.15 Uhr in beide Fahrtrichtungen voll gesperrt.

Zur Klärung des genauen Unfallhergangs ist die Karlsruher Verkehrspolizei noch dringend auf Zeugenangaben angewiesen. Hinweise nimmt die Verkehrsunfallaufnahme unter (0721) 939-4744 entgegen.