nach oben
06.09.2012

Frau wechselt spontan die Fahrrichtung: Straßenbahn macht Notbremsung

Weil eine 50-jährige Autofahrerin sich auf einer Kreuzung in Karlsruhe spontan für einen Richtungswechsel entschieden hat, musste eine Straßenbahn eine Notbremsung einleiten. Dabei verletzte sich ein junger Fahrgast.

Die Autofahrerin war um 8.40 Uhr auf der Karlstraße in südlicher Richtung unterwegs. Bei der Kreuzung über die Kriegsstraße fuhr die Frau zunächst auf der für sie grün geschalteten Spur geradeaus weiter. Auf der Kreuzung entschied sich die Autofahrerin spontan zum Linksabbiegen auf die Kriegsstraße in östliche Richtung, obwohl für die Abbiegespur Rotlicht galt.

Eine von Süden in die Kreuzung einfahrende Straßenbahn musste folglich eine Notbremsung einleiten, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Hierbei stürzte ein 21-jähriger Mann, der gerade von seinem Sitzplatz aufstand und an der Haltestelle Karlstor aussteigen wollte. Der junge Fahrgast wurde leicht verletzt. pol