nach oben
© Symbolbild PZ
23.02.2017

Frau wird auf offener Straße ausgeraubt und mit Schusswaffe bedroht

Karlsruhe.  Am Donnerstag um 3 Uhr 50 wurde eine Frau auf dem Weg zur Arbeit auf der Ettlinger Straße in Karlsruhe von zwei bewaffneten Männern überfallen, welche ihr die Handtasche raubten.

Der 27-Jährigen waren kurz vorher schon die beiden Männer aufgefallen, die hinter ihr herliefen.  Nach einiger Zeit überholte sie einer der Männer und täuschte vor, sich die Schuhe zu binden.  Als sie auf Höhe dieses Mannes war, tippte ihr der zweite von hinten auf die Schulter. Als sie sich umdrehte sah sie, dass der zweite Mann eine Sturmhaube trug und sie mit einer Schusswaffe bedrohte. Er forderte sie auf, ihm ihre Handtasche auszuhändigen. Die Frau war vollkommen geschockt und konnte sich im Nachhinein nicht erinnern, ob ihr die Handtasche abgenommen wurde oder ob sie den Männern die Tasche aushändigte. Dann forderten die Täter die Frau auf, mitzukommen, wobei der Maskierte in die Luft schoss. Nachdem die Frau mit den Männern die Luisenstraße überquert hatte, konnte sie zum Glück in ein Hotel flüchten.

Im Nachhinein beschrieb die Frau die Täter wie folgt:

Der erste war Anfang bis Mitte 20, hatte einen Undercut und einen dunklen, ausländischen Teint. Er trug eine schwarze Jacke, eine hellblaue oder graue Jogginghose und schwarze Sportschuhe.

Der zweite war etwa im gleichen Alter, ca. 1,75 Meter groß und trug eine Sturmhaube aus Wolle, unter der ein Bart zu sehen war, sowie eine schwarze Winterjacke und dunkle Jeans.

Die Polizei Karlsruhe bittet Zeugen, wichtige Informationen an ihren Kriminaldauerdienst weiterzuleiten. Erreicht werden kann dieser unter der Telefonnummer(0721) 939-5555

Leserkommentare (0)