nach oben
© Symbolbild dpa
02.02.2016

Frau wird in der S5 sexuell belästigt - Männergruppe greift nicht ein

Bereits am Sonntag, 24. Januar, ist eine 28 Jahre alte Frau umn 1.15 Uhr in der S-Bahn-Linie 5 zwischen Ludwigsburg und Bietigheim-Bissingen von einem bislang unbekannten Täter sexuell belästigt. Der Mann, der wohl deutlich alkoholisiert war, berührte die Frau mehrfach in unsittlicher Art und Weise. Im weiteren Verlauf kam eine Gruppe von etwa fünf jungen Männern hinzu, die sich in einer ausländischen Sprache mit dem Täter unterhielten, jedoch nicht eingriffen.

Diese Gruppe stieg in Asperg oder Tamm aus der S-Bahn aus. Daraufhin gelang es auch der 28-Jährigen sich aus dem Einflussbereich des Täters zu entfernen. Bei dem Täter handelt sich um einen 35 bis 40 Jahre alten, südländischen Typ mit Drei-Tage-Bart und dunklen, kurzen Haaren. Er ist 1,75 Meter bis 1,80 Meter groß und trug eine Jeans und eine braune Jacke. Die Kriminalpolizei Ludwigsburg, Telefonnummer 07141/189, bittet weiterhin um Zeugenhinweise. Insbesondere wird eine junge Frau, die ebenfalls in der betreffenden S-Bahn saß, etwa 18 Jahre alt sein könnte, lange, wellige, dunkle Haare hat, circa 1,65 Meter groß ist und eine Wollmütze mit breiter Krempe trug, gebeten sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.