nach oben
© Symbolbild: dpa
01.07.2013

Freiburger Gastwirt starb an Rauchvergiftung und Verbrennungen

Freiburg. Der nach dem Brand einer Freiburger Gaststätte tot geborgene Besitzer ist an einer Rauchvergiftung und Verbrennungen gestorben. Das ergab die Obduktion des 45-Jährigen, teilte die Polizei am Montag mit.

Die Brandursache sei weiterhin unklar. Bei dem Feuer waren am Wochenende auch fünf Hausbewohner durch Rauchgas leicht verletzt worden. Anwohner hatten in der Nacht zum Sonntag die Flammen bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Der Schaden wird auf mehrere Hunderttausend Euro geschätzt. Die Ermittler gehen davon aus, dass das Feuer im Inneren des Lokals ausgebrochen sein könnte. Eine Sonderkommission kümmert sich um die Aufklärung. Auch ein Sachverständiger wurde eingeschaltet.