nach oben
Flucht von abenteuerlustiger Kuh endet tödlich.
Kuh genießt die Freiheit © dpa
03.06.2013

Freiheitsliebende Kuh verursacht Chaos

Um nicht als Rinderfilet oder Roastbeef zu enden, ist am Montagmorgen in Gärtringen eine Kuh dem Schlachter entwichen. Das eigensinnige Tier sorgte rund um den Schlachthof für großen Aufruhr.

Bei ihrem Fluchtversuch verirrte sich der freiheitsliebende Wiederkäuer in der Nähe der Autobahn. Die Polizei musste daher die Autofahrer über die bestehende Gefahr per Verkehrsfunk warnen und die B14 für einige Minuten sperren.

Nachdem die Kuh zwei Stunden lang orientierungslos herumgeirrt war, landete sie in einem umzäunten Bereich in einem Industriegebiet. Obwohl die Polizei, die mit drei Streifenwägen im Einsatz war, und Mitarbeiter des Schlachthofs ein Entkommen für ausgeschlossen hielten, konnte die Kuh nicht eingefangen werden. Am Ende blieb nichts anderes übrig als den Ausflug des Tieres in die Freiheit durch einen gezielten Schuss des Jägers zu beenden.