nach oben
16.07.2015

Freispruch nach tödlichem Streit

Hechingen. Ein 51-Jähriger,der vor dem Landgericht Hechingen wegen Totschlags und gefährlicher Körperverletzung an seinem Bruder angeklagt war, ist freigesprochen worden. Ihm wurde vorgeworfen, seinen zwei Jahre älteren Bruder mit zwei Messern erstochen zu haben.

Dennoch habe das Gericht nicht auszuschließen können, dass der Mann dabei in Notwehr handelte, sagte am Donnerstag ein Sprecher nach der Verlesung des Urteils. Die Staatsanwaltschaft hatte vier Jahre Haft für denAngeklagten gefordert, dieVerteidigung Freispruch.