nach oben
© dpa
19.08.2013

Früherer Stuttgarter Richter stirbt bei Gondelunfall in Venedig

Venedig/Stuttgart (dpa/lsw) - Der am Wochenende bei einem Gondelunfall in Venedig ums Leben gekommene Tourist war bis vor kurzem Richter am Oberlandesgericht (OLG) in Stuttgart.

Das bestätigte ein Sprecher des Gerichts am Montag. Noch 2012 habe der Mann einen Teil seiner Zeit im 1. Strafsenat des OLG gearbeitet, dann sei er aber als Juraprofessor an die Münchener Universität gewechselt. Zuvor habe er an der Uni Tübingen gelehrt, sagte der Gerichtssprecher.

Der 50-Jährige hatte Medienberichten zufolge am Samstag mit seiner Familie einen Ausflug auf dem Canale Grande unternommen, als die Gondel mit einem Vaporetto-Wasserbus zusammenstieß. Die Touristen und der Gondoliere stürzten ins Wasser, dann wurde der Mann zwischen der Fähre und einem Pier zerdrückt. Medienberichten zufolge hatte er sich zuvor schützend über seine kleine Tochter geworfen.