nach oben
18.07.2014

Fünf Verletzte nach Brand in Hotel

Wiesloch. Bei einem Hotelbrand in der Nacht zum Freitag sind fünf Personen leicht verletzt worden. Bisherigen Ermittlungen nach soll das Feuer um 3 Uhr im Barbereich wegen eines überhitzten Servers ausgebrochen sein und habe sich dann über die Zimmerdecke und das Treppenhaus ausgebreitet.

Vier Hotelgäste mussten wegen einer Rauchgasintoxikation in Kliniken nach Schwetzingen und Sinsheim gebracht werden. Ein Feuerwehrmann erlitt beim Einschlagen einer Scheibe eine leichte Schnittverletzung. Der Sachschaden wird auf 150.000 Euro geschätzt. Brandursache war ein überhitzter Server an der Hotelrezeption.

Zum Zeitpunkt des Brandes hielten sich in dem Hotel 62 überwiegend britische Staatsangehörige eines Formel-1-Teams auf. Alle konnten sich über eine außenliegende Feuertreppe in Sicherheit bringen. Anschließend wurden die Personen mit einem Bus in ein nahegelegenes Hotel gebracht, wo sie die Nacht verbringen konnten.

Die Freiwillige Feuerwehr Wiesloch löschte den Brand und belüftete das Hotel. Unterstützt wurden die Einsatzkräfte von den Freiwilligen Feuerwehren aus Walldorf, Nußloch und Gaiberg.