nach oben
© Symbolbild: dpa
30.11.2015

Fünfjähriger klemmt Kopf in Bahnschranke ein

Heidelsheim. Ein fünfjähriger Junge zog sich am Montagmittag an einem Bahnübergang in Bruchsal-Heidelsheim Kopfverletzungen zu. Der Junge befand sich gegen 13.40 Uhr im Beisein seiner Mutter an der geschlossenen Schrankenanlage der Gochsheimer Straße. Er musste mit einem hinzugerufenen Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden.

Als der Zug durchgefahren war und der Junge von seiner Mutter gerufen wurde, wollte er am Gegengewicht der Schranke vorbei gehen. In diesem Moment öffnete sich diese und der Fünfjährige wurde zwischen dem Gegengewicht und dem Fuß der Schranke eingeklemmt. Aufgrund des Widerstands öffnet sich die Schranke nicht vollständig. Durch eingreifende Zeugen konnte der am Kopf schwer verletzte Junge schließlich befreit werden.