nach oben
05.03.2014

Fußgänger findet scharfe Bombe in Karlsruhe

Karlsruhe (dpa/lsw) - Beim Spazierengehen hat ein Mann am Mittwoch eine Phosphorbombe im Karlsruher Schlossgarten entdeckt. Der funktionsfähige Sprengkörper aus dem Zweiten Weltkrieg habe in der Nähe des KIT-Campus Süd mit dem Zünder aus dem Boden geragt, teilte die Polizei mit.

Der herbeigerufene Kampfmittelräumdienst grub die rund 50 Zentimeter lange Bombe aus und transportierte sie in einem Spezialbehälter ab.