nach oben
Zu einem tödlichen Verkehrsunfall ist es am Freitagabend in Bruchsal gekommen. Ein 36 Jahre alter Fußgänger, der die Straße an einer unbeleuchteten Stelle überquert hatte, wurde von einem Auto erfasst und erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen. (dpa Symbolbild)
Passant © dpa (Symbolbild)
01.12.2012

Fußgänger wird bei Verkehrsunfall in Bruchsal tödlich verletzt

Bruchsal. Am Freitag um 18.20 Uhr ist es auf der B 35 in Bruchsal in Höhe der Firma SEW zu einem tödlichen Verkehrsunfall gekommen. Ein in Richtung Graben-Neudorf fahrender Mann erkannte einen Fußgänger, der an einer unbeleuchteten Stelle die Straße überqueren wollte und zudem noch dunkel gekleidet war, zu spät und erfasste diesen. Der 36-jährige Passant zog sich dabei tödliche Verletzungen zu und verstarb noch an der Unfallstelle.

Zwei Personen erlitten einen Schock und musste vor Ort notärztlich versorgt werden. Bei dem Verkehrsunfall entstand ein Sachschaden von 6.000 Euro. Die B 35 wurde während der Unfallaufnahme voll gesperrt, der Verkehr musste örtlich umgeleitet werden.

Durch die verständigte Staatsanwaltschaft wurde ein Sachverständiger beauftragt, der die genauen Umstände des Unfallherganges nun klären soll. pol