nach oben
Gall: Extremistische Kontakte von Polizisten große Ausnahme
Gall: Extremistische Kontakte von Polizisten große Ausnahme © dpa
22.08.2012

Gall: Extremistische Kontakte von Polizisten große Ausnahme

Stuttgart. Die Mitgliedschaft von zwei baden-württembergischen Polizisten im rassistischen Geheimbund Ku-Klux-Klan ist nach Ansicht von Innenminister Reinhold Gall (SPD) ein «extremer Ausnahmefall».

Dies sei die Schlussfolgerung aus dem Bericht von Landespolizeipräsident Wolf Hammann zu den Kontakten der Beamten in die extremistische Szene, sagte Gall am Mittwoch in Stuttgart. In den vergangenen zehn Jahren sei «nur» zu rund 25 Vorkommnissen mit rechtsextremen oder fremdenfeindlichen Hintergrund in der Polizei ermittelt worden. Dennoch will Gall etwa bei der Einstellung nachbessern. Künftig sollen Bewerber gefragt werden, ob sie Organisationen mit verfassungsfeindlichen Zielen angehören.

Leserkommentare (0)