nach oben
© Symbolbild: Seibel
07.12.2016

Gefälschtes Rezept vorgelegt und in Apotheke randaliert

Bietigheim-Bissingen. Ein polizeibekannter 37 Jahre alter Mann randalierte am Dienstagnachmittag in einer Apotheke in Bietigheim und griff auch eine Angestellte an. Kurz vor 17 Uhr betrat er die Apotheke und wollte dort ein Rezept einlösen. Die 59-jährige Frau, die ihn bediente, bemerkte jedoch, dass das Rezept gefälscht war, denn er hatte ihr das Originalrezept bereits am Vortag vorgelegt.

Als sie sich daraufhin in den hinteren Bereich zurückzog, begann der 37-Jährige im Verkaufsraum zu randalieren. Er schmiss ein Regal um und folgte der 59-Jährigen. Als er versuchte, der Frau die Fälschung aus der Kitteltasche zu ziehen, kam es zu einem Gerangel und die 59-Jährige fiel schließlich nach hinten um.

Zwei weitere Mitarbeiterinnen und ein Kunde griffen hierauf ein, zogen den Mann von der Angestellten herunter und warfen ihn aus der Apotheke. Anschließend alarmierte die 59-Jährige die Polizei. Als der Tatverdächtige wenig später erneut in der Apotheke eintraf, wurde er von Polizeibeamten in Empfang genommen und erhielt anschließend einen Platzverweis. Der 37-Jährige muss nun mit einer Anzeige wegen Körperverletzung und Urkundenfälschung rechnen.