nach oben
Für viele Menschen, die auf einen Rollator angewiesen sind (Archivbild), gestaltet sich das Vorärtskommen auf Mühlacker Gehsteigen oftmals als schwierig.
Rollator © Symbolbild: dpa
24.07.2016

Gehbehinderte Seniorin an Auto gelockt und aus dem Fahrzeug heraus beraubt

Stuttgart. Der tägliche Polizeibericht bietet so viel, dass einem der Glaube an das Gute im Menschen fast abhanden kommen kann. Irgendwie besonders perfide klingt die Meldung vom Raub einer Halskette, dem eine 79-jährige Frau mit Rollator zum Opfer fiel. Die Täter mussten dazu nicht einmal aus ihrem Auto aussteigen.

Die gehbehinderte Seniorin war um 14.10 Uhr mit ihrem Rollator in Stuttgart unterwegs, als ein helles Auto neben ihr anhielt. Vorne saßen zwei Männer, hinten rechts eine dunkelhaarige Frau. Bei allen handelte es sich offensichtlich um „Südländer“. Die Dame wurde unter einem Vorwand in ein Gespräch verwickelt, in dessen Verlauf die Frau aus dem Autor heraus eine goldene Kette zeigte. Als sich die Geschädigte nach unten beugte, wurde ihr die eigene lange goldene Kette mit Uhrenanhänger vom Hals gerissen.

Danach wurde die Scheibe geschlossen und das Auto fuhr zügig in Richtung Ortsmitte davon.