nach oben
21.03.2014

Gelagertes Benzin gefährdet Anwohner bei Hausbrand

Karlsdorf-Neuthard. Im Keller eines Familienhauses in der Pfinzstraße ist am Donnerstagnachmittag im Heizungsraum ein Feuer ausgebrochen.

Die Feuerwehr Karlsdorf-Neuthard musste um 17.45 Uhr ausrücken. Der Hausbesitzer musste mit Verbrennungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden, ein Feuerwehrmann erlitt bei den Löscharbeiten zudem eine Rauchvergiftung und wurde ambulant behandelt. Eine Notärztin und zwei Rettungswagen waren im Einsatz. Angrenzende Gebäude mussten geräumt werden, da im Keller des Brandobjekts eine größere Menge Benzin lagerte. Hinsichtlich der Brandursache dauern die polizeilichen Ermittlungen noch an.

Über die Höhe des entstandenen Schadens können der Polizei zufolge noch keine genauen Angaben gemacht werden.