nach oben
© dpa Symbolbild
29.02.2016

Geocacherin findet Handgranate im Wald

Hardheim. Beim Geocaching stieß eine Frau im Wald bei Hardheim anstatt auf einen für die Suche versteckten Behälter, auf eine Kugelhandgranate. 

Bei Hardheim (Neckar-Odenwald-Kreis) hatte sie am Sonntag mit einem GPS-Empfänger beim sogenannten Geocaching nach einem deponierten Behälter gesucht. Die Frau aus dem benachbarten fränkischen Eichenbühl fand allerdings eine Handgranate aus dem Ersten Weltkrieg. Die Polizei schickte daraufhin ein Foto an den Kampfmittelbeseitigungsdienst. Der erkannte, dass der Zünder der Granate fehlte. Dennoch behielt die Polizei die Granate, wie die Behörde am Montag mitteilte.

Beim Geocaching werden meist kleine Behälter mit einem Logbuch versteckt. Die GPS-Koordinaten dazu werden im Internet veröffentlicht. Wer will, kann sie suchen.