nach oben
© Symbolbild: Seibel
03.09.2014

Gewalttätiger 30-Jähriger verletzt zwei Polizisten

Bruchsal. Zwei Streifenwagenbesatzungen des Polizeireviers Bruchsal sind am Dienstagabend um 19.30 Uhr von einem gewalttätigen 30-Jährigen verletzt worden. Zunächst wollten zwei Polizeibeamte den Mann in der Bismarckstraße in Bruchsal kontrollieren, wobei er sofort die Flucht ergriff.

Allerdings konnten die Ordnungshüter den polizeibekannten 30-Jährigen nach kurzer Verfolgung einholen. Um sich der Festnahme zu entziehen, wehrte sich der Delinquent, schlug und trat massiv gegen die Beamten. Schließlich gelang es ihm, sich zu befreien und einen weiteren Fluchtversuch zu unternehmen. Er rannte in Richtung Styrumschule und prallte dabei so unglücklich gegen ein geparktes Fahrzeug, dass dessen Außenspiegel zerbrach. Zwei zufällig in der Nähe eingesetzte Polizisten waren auf die Situation aufmerksam geworden und stoppten den Flüchtigen. Dieser setzte sich weiterhin handgreiflich zur Wehr.

Der Grund seines erheblichen Widerstandes stellte sich in der Folge heraus: Der 30-jährige Wohnsitzlose wurde mit zwei Vorführungsbefehlen gesucht. Ihn erwarten nun weitere Anzeigen wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung und Sachbeschädigung.