nach oben
03.10.2012

Gleisarbeiten am Stuttgarter Hauptbahnhof dauern an

Nach dem Unfall eines intercitys bei der Ausfahrt aus dem Stuttgarter Hauptbahnhof ist kein Ende der Fahrplanänderungen in Sicht. Die bei der Entgleisung eines Intercity am Samstag beschädigten Weichen wurden am Dienstag ausgebaut, sagte ein Sprecher der Bahn am Mittwoch. Ersatzteile seien bereits bestellt und man warte noch auf die Lieferung. Die Weiche werde nur ersetzt, sagte der Sprecher auf Anfrage der Nachrichtenagentur dpa. Man werde zunächst den Zustand wiederherstellen.

Für den Zugverkehr stehen weiterhin 11 der 16 Gleise im Hauptbahnhof zur Verfügung. Der Regionalverkehr ist weiter eingeschränkt, ebenso wie zwei Linien im Fernverkehr. So halten die Züge Salzburg-Karlsruhe und Klagenfurt-Frankfurt nicht in der Landeshauptstadt, sondern zusätzlich in Esslingen und Vaihingen/Enz. An diesen beiden Stationen - statt in Stuttgart - stoppt während der Reparaturarbeiten auch der IC Tübingen - Düsseldorf.