nach oben
Symbolbild: Greifvogel bringt Bahn-Verkehr durcheinander
Greifvogel bringt Bahn-Verkehr durcheinander © dpa
01.08.2011

Greifvogel bringt Bahn-Verkehr durcheinander

KARLSRUHE. Ein Raubvogel, ein ICE und ein Kurzschluss haben im Karlsruher Hauptbahnhof den Verkehr für viele Stunden massiv beeinträchtigt. Vermutlich ein Bussard war am Sonntagnachmittag in den Stromabnehmer eines ICE aus Basel geraten, wie die Polizei in Karlsruhe am Montag mitteilte.

Dies habe einen Kurzschluss in der unter 15 000 Volt Spannung stehenden Oberleitung verursacht. Der Schnellzug habe 200 Meter der Oberleitung teils heruntergerissen.

Aus Sicherheitsgründen mussten mehrere Gleise im Hauptbahnhof die ganze Nacht über bis zum frühen Montagnachmittag gesperrt werden. Personen kamen den Polizeiangaben zufolge nicht zu Schaden - vom Greifvogel fanden die Einsatzkräfte nur noch Überreste.