nach oben
dasfest_0035.jpg
dasfest_0043.jpg
21.07.2012

Großer Andrang am zweiten Tag von "Das Fest"

Bereits um 17 Uhr bildeten sich lange Schlangen vor den Eingängen zum FEST-Gelände - verständlich, denn am heutigen FEST-Samstag spielten unter anderem auch Deichkind und Casper.  

Bildergalerie: Das Fest 2012 // Samstag - Tanz und Stimmung an der DJ-Bühne

 Casper selbst war vor einigen noch als kleiner Nebenakt auf der Zeltbühne gestanden, nun rockte er mit zahlreichen anderen Topacts den Hügelbereich von "Das Fest". 

Kampf gegen den Matsch

Erst Nieselregen, dann Sintflut: Gegen tiefe Pfützen nach heftigen Regenfällen zogen die Veranstalter von «Das Fest» in Karlsruhe am Samstag mit zehn Tonnen Sand zu Felde. «Heute haben wir schwer zu kämpfen», sagte Organisator Martin Wacker. In Durchsagen wurden die Menschen ständig vor der Rutschgefahr im Schlamm gewarnt. Bereits im vergangenen Jahr mussten wegen der schwierigen Wetterverhältnisse 40 Tonnen Sand auf dem Festivalgelände in der Günther-Klotz-Anlage verteilt werden.

Bildergalerie: Das Fest 2012 // Samstag - Fans warten auf Deichkind

Trotz des durchwachsenen Wetters sind aber bereits am Freitag rund 55 000 Besucher gekommen – die meisten gut auf die Witterung vorbereitet mit Regenjacke und Gummistiefeln. Für das gesamte «Fest»-Wochenende rechnet Das Fest GmbH-Geschäftsführer Martin Wacker mit 220 000 Besuchern.

Am gestrigen Freitag haben bereits die Donots und Maximo Park ordentlich für Stimmung gesorgt, am Samstag war der Andrang deutlich höher. Am Sonntag spielen auf der Hauptbühne unter anderem Culcha Candela und The Curbside Prophets.

Bildergalerie: Das Fest 2012 // Samstag - Casper bringt die Massen zum feiern

PZ-news berichtet wieder live vom Fest und wird zahlreiche Bilder uploaden. Alle Berichte und Bilder finden Sie unter www.pz-news.de/dasfest 

Bildergalerie: Das Fest 2012 // Samstag - Tausende erwarten Casper