nach oben
21.11.2016

Grundlos Eingangstüre des Polizeiposten Klett-Passage eingetreten

Stuttgart. Polizeibeamte haben am Samstag einen 21 Jahre alten Mann vorläufig festgenommen, nachdem er die Eingangstüre des Polizeipostens Klett-Passage eingetreten und dadurch erheblich beschädigt hatte.

Der scheinbar psychisch angeschlagene Mann trat gegen 14.10 Uhr ohne erkennbaren Grund mit dem Fuß gegen die Eingangstüre des Polizeipostens, wodurch die Scheibe zersprang. Der 21-Jährige versuchte anschließend, den bereits verbogenen Türrahmen weiter aufzubiegen, was ihm jedoch nicht gelang. Die Türen blieben verkeilt und ließen sich nur einen schmalen Spalt öffnen.

Die Polizeibeamten des Polizeipostens sind durch den Lärm auf den Randalierer aufmerksam geworden und alarmierten weitere Beamte. Die hinzugerufenen Polizisten nahmen den Mann kurz darauf am S-Bahnsteig vorläufig fest. Aufgrund seines Zustandes wurde er mit einem Rettungswagen in eine Klinik verbracht.

An der Eingangstüre entstand nach ersten Schätzungen ein Schaden von mindestens 1000 Euro. Der Polizeiposten Klett-Passage ist, bis die Türe ausgetauscht ist, bis auf weiteres nicht besetzt; das zuständige Polizeirevier 2 Wolframstraße und die Beamten der Sicherheitskonzeption Stuttgart sind in der Klett-Passage wie gewohnt präsent. Warum der Mann bei dem besetzten Polizeiposten nicht geklingelt hatte, ist bislang nicht bekannt.