nach oben
© Symbolbild: dpa
08.03.2019

Grundlos im McDonalds behinderten Jugendlichen auf den Kopf geschlagen

Karlsruhe. Eine brutale Attacke auf einen 16-Jährigen beschäftigt die Karlsruher Polizei. In der McDonalds-Filiale nahe dem Marktplatz schlug am Freitagmorgen um 6.05 Uhr ein bislang noch unbekannter Täter offensichtlich aus nichtigem Grund einem 16-jährigen Jugendlichen, der erkennbar geistig und körperlich beeinträchtigt ist, unvermittelt und grundlos auf den Hinterkopf.

Durch den Schlag erlitt der 16-Jährige ein Hämatom und wollte sich im Anschluss selbstständig in ärztliche Behandlung begeben. Zeugen beschrieben den Täter als etwa 15 Jahre alt, von schmächtiger Gestalt, etwa 1,55 Meter groß. Er soll den Vornamen Ahmad tragen.

Das Polizeirevier Karlsruhe-Marktplatz hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht noch weitere Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können. Jene werden gebeten, sich unter Telefon (0721) 666-3311 mit den Beamten in Verbindung zu setzen.

Isis
09.03.2019
Grundlos im McDonalds behinderten Jugendlichen auf den Kopf geschlagen

mal wieder Kalkutta. Es wird schlimmer, es wird mehr. mehr...

Nordstädtler
09.03.2019
Grundlos im McDonalds behinderten Jugendlichen auf den Kopf geschlagen

Der Unterschied zu "früher": Es wird immer öfters eine natürliche Hemmschwelle überschritten, eine Grenze, die zu übertreten sehr viel kriminelle Energie und oder moralische Verkommenheit voraussetzt. Von zumeist den immer gleichen Tätergruppen. mehr...