nach oben
© dpa
12.10.2016

Güterschiff fährt sich in Mannheim auf dem Rhein fest

Mannheim (dpa/lsw) - Ein französisches Güterschiff hat sich auf dem Rhein in Mannheim festgefahren. Verletzt wurde niemand, wie die Polizei in der Nacht zu Mittwoch mitteilte. Der mit 900 Tonnen Dünger beladene Frachter war am Dienstagmittag in unmittelbarer Nähe des Ufers außerhalb der Fahrrinne auf Grund gelaufen. Daher war der Schiffsverkehr auf dem Rhein zunächst nicht beeinträchtigt.

Vermutlich habe die ausschließlich französischsprachige Besatzung Warnungen über Untiefen im Schiffsfunk nicht verstanden, sagte ein Polizeisprecher.

Ein anderer Schiffsführer hatte erfolglos versucht, das festgefahrene Schiff mit seinem Frachter freizuschleppen. Beide Kapitäne erwartet deswegen eine Anzeige, weil sie keine Genehmigung für das Manöver hatten. Mit der Bergung des Schiffes werde voraussichtlich am Mittwoch begonnen, sagte der Polizeisprecher. Das Schiff muss dafür entladen werden.