nach oben
19.01.2015

Haftbefehl: Gegen Kopf getreten und mit Ast darauf eingeschlagen

Karlsruhe. Ein Streit unter zwei 34 und 35 Jahre alten Männern ist am Samstagabend um 21.50 Uhr vor einem Wohnanwesen am Nussbaumweg in Karlsruhe derart eskaliert, dass der ältere seinem schließlich reglos am Boden liegenden Kontrahenten mit einem dicken Ast sowie Fußtritten schwere Verletzungen am Kopf beibrachte. Der Mann ließ erst von dem 34-Jährigen ab, als aufmerksam gewordene Anwohner hinzukamen.

Während der Verletzte mit einer Nasenbeinfraktur, einer offenen Platzwunde am Hinterkopf sowie einer Platzwunde an der Augenbraue zur stationären Behandlung in eine Klinik gebracht werden musste, wurde der 35-Jährige von der alarmierten Polizei noch am Tatort festgenommen. Nach einer Nacht im Polizeigewahrsam wurde der Tatverdächtige am Sonntag dem zuständigen Richter vorgeführt, der dem Antrag der Staatsanwaltschaft folgte und gegen den 35-Jährigen wegen Verdachts eines versuchten Tötungsdeliktes Haftbefehl erließ.

Die Hintergründe des Streits unter den in Karlsruhe und Rheinstetten wohnhaften Männern liegen bislang im Dunkeln. Auch hierzu dauern die Ermittlungen derzeit noch an.