nach oben
21.06.2014

Haus steht kurz vor Sanierungsende in Flammen

Zaberfeld. Ein Schaden von rund 200.000 Euro ist in der Nacht zum Samstag bei einem Wohnhausbrand in Zaberfeld (Kreis Heilbronn) entstanden. Wie die Polizei mitteilte, hatten mehrere Nachbarn um 2.30 Uhr das Feuer gemeldet.

Eine angrenzende Scheune brannte beim Eintreffen der Einsatzkräfte ebenfalls. Diese evakuierten die umliegenden Wohngebäude und konnten die Flammen bis zum Morgen löschen. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache war zunächst unklar. Nach Angaben eines Polizeisprechers wurde das Haus gerade saniert und wäre in Kürze bezugsfähig gewesen.