nach oben
11.07.2012

Hausdurchsuchungen nach Facebook-Party

Konstanz. Schon wieder Zoff um eine Facebook-Party. Schon wieder geht die Polizei in die Offensive. Eine Ermittlungsgruppe hat am Mittwoch die Wohnungen von zwei Tatverdächtigen durchsucht und Computer und Smartphones sichergestellt.

Ein Unbekannter hatte zu einer Facebook-Party am 7. Juli in Konstanz aufgerufen. Die Stadt Konstanz und die Polizei haben die Veranstaltung durch ein Verbot und großen personellen Einsatz verhindert. Zwischenzeitlich wurde erneut von einem Unbekannten in Facebook zu einer Party Ende dieses Monats in Konstanz aufgerufen.

Die bei den beiden Hausdurchsuchungen beschlagnahmten Geräte werden nun kriminaltechnisch untersucht. Den Tatverdächtigen wird zwar nur eine Ordnungswidrigkeit vorgeworfen die mit einem Bußgeld geahndet werden kann. Schlimmer werden für die Betroffenen jedoch die Schadensersatzansprüche für die entstandenen Kosten sein. dpa