nach oben
15.05.2014

Haustür steht auf, Einbrecher stiehlt mehrere Tausend Euro Bargeld

Tamm. Nicht immer sind Einbrüche wirklich besonders rentabel für die Verbrecher, doch wenn das Opfer Bargeld hortet, kann die Beute schon einmal den Lebensunterhalt für längere Zeit sichern. So konnte ein Einbrecher in Tamm auf seiner Flucht zwei Geldkassetten zurücklassen und trotzdem noch zufrieden sein, denn in einer gleichfalls gestohlenen Umhängetasche nahm er mehrere Tausend Euro Bargeld mit. Zuvor musste er sich jedoch mit dem Sohn des beraubten Opfers auseinandersetzen.

Mit roher Gewalt verteidigte der bisher unbekannte Dieb am Mittwoch um 16.40 Uhr seine Beute, die er zuvor aus einem Gebäude in Tamm entwendet hatte. Durch die offen stehende Haustür betrat er das Gebäudeinnere und machte sich auf die Suche nach Diebesgut. Dabei verursachte er Geräusche, die eine 55-jährige Bewohnerin auf ihn aufmerksam machten. Als sie nachsah, traf sie auf den Unbekannten, der sofort flüchtete.

Die Frau rief ihren 20-jährigen Sohn um Hilfe, der den Dieb auf seiner Flucht verfolgen und sogar kurzzeitig festhalten konnte. Hierbei ließ der Täter zwei gestohlene Geldkassetten fallen und wehrte sich. Dabei schlug er dem 20-Jährigen mit der Faust ins Gesicht. Mit einer gestohlenen Umhängetasche, in der sich mehrere Tausend Euro Bargeld befanden, flüchtete der Mann, der vermutlich osteuropäischer Herkunft ist.