nach oben
© dpa
22.09.2015

Heidelberger «Drehkreuz» für Flüchtlinge startet diese Woche

Ulm (dpa/lsw) - Das in Heidelberg geplant zentrale Verteilzentrum für Flüchtlinge soll einem Zeitungsbericht zufolge noch diese Woche an den Start gehen. «Das ‚Heidelberger Konzept‘ wird diese Woche starten und schnell aufwachsen», sagte Baden-Württembergs Integrationsministerin Bilkay Öney (SPD) der «Südwest Presse» (Dienstag). Dass ein Großteil der neu ankommenden Flüchtlinge im Südwesten künftig in einer ehemaligen US-Wohnsiedlung in Heidelberg über eine Art Drehkreuz weiterverteilt werden sollten, hatte das Land in der vergangenen Woche angekündigt.

Öney sagte dem Blatt weiter, dass in 40 «Verfahrensstraßen» parallel Registrierung, erkennungsdienstliche Erfassung, Gesundheitsuntersuchung und die Asylantragstellung organisiert werden solle. «Durch die massive Bearbeitung wollen wir Zeit sparen und im Idealfall die Vorgänge innerhalb weniger, maximal zehn Tagen abschließen. Die Bundeswehr wird uns personell unterstützen.»

Leserkommentare (0)