nach oben
Heilbronner Polizei gelingt Schlag gegen Rauschgiftring.
Heilbronner Polizei gelingt Schlag gegen Rauschgiftring © dpa
12.06.2013

Heilbronner Polizei gelingt Schlag gegen Rauschgiftring

Heilbronn. Ein internationaler Rauschgifthändlerring ist der Heilbronner Kriminalpolizei ins Netz gegangen. Sieben Verdächtige im Alter von 31 in 45 Jahren wurden vor rund einer Woche in Heilbronn festgenommen, sechs von ihnen sitzen in Untersuchungshaft, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch mit. Mehr als 100 Kilogramm Marihuana seien sichergestellt worden. 70 Kilogramm davon waren laut Mitteilung für den Raum Heilbronn bestimmt.

Ein 31 Jahre alter Albaner hatte laut Mitteilung die Lieferung von rund 100 Kilo Marihuana organisiert. Die Ermittler im Verfahren «Schneemensch» hatten bereits im Februar 2013 Hinweise darauf, dass eine größere Menge Marihuana vom Kosovo nach Heilbronn gebracht werden sollte. Aufgrund der Erkenntnisse wurde Mitte März im italienischen Bari ein 29-jähriger Grieche festgenommen. An seinem Auto waren laut Mitteilung 40 Kilogramm der Droge verbaut worden.

Weitere Drogenfunde machten die Ermittler am Auto eines 39-jährigen Mitorganisators (17 Kilogramm) und bei der Durchsuchung der Wohnung eines 45-Jährigen (10,5 Kilogramm). Außerdem fanden sie im Zusammenhang mit den Ermittlungen gegen den 31 Jahre alten Albaner noch weitere 40 Kilogramm. Zum genauen Fundort wollte ein Sprecher aus Ermittlungsgründen nichts sagen.