nach oben
Tuning World Bodensee steht in den Startlöchern. © dpa
03.05.2013

Heiße Reifen auf der Automesse Tuning World

Friedrichshafen. Heiße Reifen und brüllende Motoren locken ab Donnerstag (9. Mai) wieder zur Automesse Tuning World in Friedrichshafen am Bodensee. «Die Leute, die hier zusammenkommen, haben Öl im Blut», sagte Messechef Klaus Wellmann am Freitag. Die Schau habe sich in der europäischen Tuninggemeinde längst etabliert. Die Veranstalter rechnen an den vier Messetagen mit rund 90 000 Liebhabern individuell gestalteter Autos.

Bildergalerie: Tuning World Bodensee: Schnelle Autos und heiße Frauen

212 Aussteller und 152 Tuning-Clubs zeigen bis zum 12. Mai die neuen Trends der Branche. Autos würden heute länger gefahren als früher, sagte Messe-Projektleiter Dirk Kreidenweiß. Bevor man ein neues kaufe, werde eher das vorhandene aufgefrischt. Dauerbrenner seien dabei nach wie vor Felgen und Reifen. Wie individuell die Fahrzeuge gestaltet werden können, präsentieren Tuningfans und Clubs an rund 1000 ausgestellten Autos.

Einen großen Bereich nimmt auch der Motorsport Driften auf der Messe ein: Dabei heizen die Fahrer mit angezogener Handbremse in die Kurve, um ein kontrolliertes Ausbrechen des Hecks zu provozieren - qualmende und quietschende Reifen inklusive. Als sie das Driften zum ersten Mal gezeigt hätten, hätten sie nur Kopfschütteln geerntet, sagte Kreidenweiß. «Heute ist Driften in aller Munde.» Der Motorsport wird an mehreren Messetagen vorgestellt.

Am letzten Messetag wird zudem die «Miss Tuning 2013» gewählt. Die Frauen mussten sich zuvor unter mehreren hundert Kandidatinnen durchsetzen.