nach oben
14.10.2013

Helfer retten eingeklemmten Mann aus brennendem Auto

Lebensbedrohliche Verletzungen hat ein 54-Jähriger am Sonntagabend bei Emerfeld erlitten. Der Mann war mit seinem Auto von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Er wurde in seinem Auto eingeklemmt. Das fing dann Feuer.

Der 54-jährige war auf der L415 von Inneringen kommend in Richtung Langenenslingen unterwegs. Gegen 18.30 Uhr verlor er kurz nach der Kreisgrenze die Gewalt über sein Fahrzeug und fuhr ungebremst gegen einen links von der Fahrbahn stehenden Baum. Der VW-Golf wurde total beschädigt, der alleine im Fahrzeug befindliche 54-Jährige eingeklemmt. Im Motorraum brach Feuer aus.

Vorbeikommende Verkehrsteilnehmer hatten bis zum Eintreffen der Feuerwehr mit den Brand mit Feuerlöschern in Schach gehalten. Feuerwehrleute aus Gammertingen und Inneringen konnten den lebensgefährlich verletzten Mann aus dem Fahrzeugwrack befreien und den Brand löschen. Notarzt und Rettungsdienst brachten den Schwerstverletzten nach einer Erstversorgung in das Krankenhaus nach Sigmaringen. Die Polizei untersucht nun den Unfallhergang, die Ursache ist bislang noch unbekannt.