nach oben
Symbolbild: Ein Heroinkonsument hat in einem Karlsruher Krankenhaus Drogenersatzstoffe in Form von Tabletten entwendet.
Heroinsüchtiger stiehlt Tabletten aus Krankenhauszimmer © dpa
28.03.2011

Heroinsüchtiger stiehlt Tabletten aus Krankenhauszimmer

KARLSRUHE. Nachdem ein 27-jähriger Heroinsüchtiger aus einer Krankenhausstation Medikamente geklaut hatte, konnte er kurze Zeit später an einer Straßenbahnhaltestelle von der Polizei festgenommen werden. Er hatte sich in einem unbemerkten Moment in ein Stationszimmer begeben, um dort Tabletten zu entwenden. Als eine Krankenschwester das Zimmer betrat, gab der 27-Jährige vor, nach einer Patientin zu suchen.

Da sie den Namen der angeblichen Patientin nicht kannte, überprüfte sie vorsorglich den Tablettenbestand im Zimmer und stieß auf eine Fehlmenge. Umgehend alarmierte sie die Polizei, die den mutmaßlichen Medikamentendieb noch auf dem Krankenhausareal antraf. Beim Erkennen eines Uniformierten flüchtete er in eine Straßenbahn. Die Flucht war an der nächsten Haltestelle beendet: Zum Pech des Verdächtigen konnten die Streifenbeamten des Polizeireviers Karlsruhe-West die Bahn einholen. Bei seiner Festnahme fanden die Beamten zahlreiche Drogenersatzstoffe in Tablettenform sowie fünf Briefchen mit knapp zwei Gramm Heroin. Der bereits mehrfach wegen Diebstahls- und Drogendelikten verurteilte Heroinkonsument wird sich nun einmal mehr dafür verantworten müssen.