nach oben
11.01.2017

Herrenlose Taschen sorgen für Großeinsatz in Karlsruhe

Karlsruhe. Zwei herrenlose, schwarze Taschen, die im Eingangsbereich einer Bank am Schlossplatz in Karlsruhe abgestellt waren, führten am Dienstagabend um 19 Uhr zu umfangreichen polizeilichen Maßnahmen.

Weil sich die Herkunft und der Inhalt der Taschen nicht ohne Weiteres ermitteln ließ, wurde der Auffindeort weiträumig abgesperrt. Zur Überprüfung der Taschen wurden Spezialisten des Landeskriminalamtes hinzugezogen, die aber schnell Entwarnung geben konnten. Verdächtige Gegenstände oder Substanzen wurden nicht gefunden. In einer der Taschen befand sich ein Laptop, in der anderen wurden persönliche Gegenstände und Ausweisdokumente festgestellt.

Die Absperrmaßnahmen wurden gegen 21.10 Uhr wieder aufgehoben. Warum die Taschen vor der Bank abgestellt waren, ist Gegenstand weiterer polizeilicher Ermittlungen.

Leserkommentare (0)