nach oben
Die Pyramide auf dem Karlsruher Marktplatz war schon eingeschalt und geschützt. Um Menschen vor möglichen Gefahren durch einen herrenlosen Koffer zu schützen, hatte die Polizei den Marktplatz gesperrt.
Die Pyramide auf dem Karlsruher Marktplatz war schon eingeschalt und geschützt. Um Menschen vor möglichen Gefahren durch einen herrenlosen Koffer zu schützen, hatte die Polizei den Marktplatz gesperrt. © Kasig
14.10.2013

Herrenloser Koffer: Karlsruher Marktplatz gesperrt

Karlsruhe. Aufregung in der Karlsruher City. Wegen eines verdächtigen Gegenstandes musste der Karlsruher Marktplatz am Montagmorgen für rund 90 Minuten gesperrt werden. Ein Passant hatte nahe der Pyramide einen herrenlosen Koffer entdeckt und die Polizei alarmiert.

Da das Behältnis niemandem zuzuordnen war und eventuelle Gefahren nicht ausgeschlossen werden konnten, sperrten die Ordnungshüter den Bereich der Fundstelle kurz nach 9 Uhr weiträumig ab. Hiervon war neben den Fußgängern auch der Straßenbahnverkehr betroffen, so dass die Verkehrsbetriebe eine entsprechende Umleitung einrichteten.

Nachdem ein herbeigerufener Delaborierer des baden-württembergischen Landeskriminalamtes den Koffer durchleuchtet und geöffnet hatte, wurden die polizeilichen Maßnahmen gegen 10.30 Uhr umgehend wieder aufgehoben. Der Koffer war leer. Woher das Behältnis stammt und wieso es zurückgelassen wurde, sollen noch andauernde weitere Ermittlungen klären. pol