nach oben
© Symbolbild: Ketterl
31.12.2017

Hoher Schaden nach Fettbrand in Stutensee

Stutensee. Bei einem Wohnungsbrand in Stutensee (Landkreis Karlsruhe) hat der Inhaber Rauchverletzungen erlitten. Das betroffene Mehrfamilienhaus sei bis auf Weiteres nicht mehr bewohnbar, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Ausgelöst wurde das Feuer am Samstagmittag durch brennendes Fett in einer Pfanne, die der Wohnungsinhaber offenbar auf dem Herd vergessen hatte. Der Brand habe rasch auf die Küche übergegriffen. Der Schaden wurde auf insgesamt 100 000 Euro geschätzt. Fast 60 Mitglieder der freiwilligen Feuerwehr sowie zwei Rettungswagenbesatzungen und drei Polizeistreifen seien im Einsatz gewesen.