nach oben
Dem Chihuahua-Pekinese-Mischling auf diesem Symbolfoto geht es noch gut. In Fellbach wurde ein Welpe dieser Rasse jedoch überfahren. Foto: dpa
Dem Chihuahua-Pekinese-Mischling auf diesem Symbolfoto geht es noch gut. In Fellbach wurde ein Welpe dieser Rasse jedoch überfahren. Foto: dpa
13.07.2018

Hundewelpe eines Achtjährigen überfahren - Fahrer kümmert sich nicht

Fellbach. Für den achtjährigen Jungen ist dieses Erlebnis wohl eines der schlimmsten seines bisherigen Lebens: Beim Spaziergang wurde am Mittwoch sein Hundewelpe überfahren - und der Fahrer fuhr einfach davon.

Wie die Polizei mitteilte, hatte der Junge gegen 16.25 Uhr einen Zebrastreifen überquert. Als er sich auf der gegenüberliegenden Straßenseite befand, ließ er kurz die Leine los. Sein Hund rannte umgehend zurück auf die Straße und wurde am Überweg von einem vorbeifahrenden Auto erfasst und tödlich verletzt. Der Autofahrer fuhr nach dem Unfall weiter, ohne sich um das Geschehen zu kümmern oder seine Personalien zu hinterlassen.

Wie die "Stuttgarter Nachrichten" berichten, handelt es sich bei dem Hund um einen Chihuahua-Pekinese-Mischling, der erst acht Monate alt war. 

Zeugen des Vorfalls in der Untertürkheimer Straße werden nun gebeten, sich bei der Polizei in Fellbach unter der Telefonnummer 07111/57720 zu melden.