nach oben
Nachdem Einbrecher bei ihrer Einbruchsserie am Sonntagabend in Vereinsheime in Sindelfingen kaum auf Beute gestoßen waren, plünderten die bislang noch unbekannten Täter prombt den Kühlschrank. (Symbolbild)
Einbrecher Kühlschrank © dpa (Symbolbild)
17.12.2012

Hungrige Einbrecher in Sindelfingen: Kühlschrank leer geräumt

Sindelfingen. Dumm gelaufen, aber wenigstens geht man nicht mit leeren Händen nach Hause! Das werden sich Einbrecher am Sonntagabend wohl nach ihrer Einbruchserie in Vereinsheime in Sindelfingen gedacht haben.

Nachdem diese durch eine hartnäckige Tür von ihrem Einbruch in ein Vereinsheim in der Hanns-Martin-Schleyer-Straße abgehalten wurden, versuchten die bislang noch unbekannten Täter in ein anderes Vereinsheim einzusteigen. Zwar gelang ihnen das diesmal auch, auf der Suche nach lukrativer Beute blieben die Eindringlinge allerdings erfolglos. Prompt rückte der Kühlschrank ins Visier der Einbrecher. Aus diesem verschwanden jeweils rund zwei Kilo Schafskäse, Emmentaler und Schinken. Nach Angaben der Polizei beläuft sich der Schaden auf mehrere hundert Euro. pol